Öffentliche Gesprächsrunde mit Dr. Klaus Keßler von der KLiBA am 27. November 2019: „Klimaschutz in Eppelheim“

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu unserer öffentlichen Gesprächsrunde zum Thema „Klimaschutz in Eppelheim“ ein. Als Referenten konnten wir den Geschäftsführer, Herrn Dr. Klaus Keßler, von der Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg-Rhein-Neckar-Kreis gGmbH (kurz: KLiBA) als fachkundigen Referenten gewinnen. Die KLiBA ist Partner der Stadt Eppelheim und bietet  Weiterlesen …

Die LEA-Rochade. – Ein Privileg?

Ein Bericht über unsere öffentliche Gesprächsrundevom 18. September 2019 Die Eppelheimer Liste widmete ihre erste öffentliche Gesprächsrunde nach den Wahlen einem Thema aus der Sommerpause, nämlich dem geheim gehaltenen Vorschlag der Bürgermeisterin, dem Land Baden-Württemberg die Errichtung einer Erstaufnahmeeinrichtung (LEA) auf der eigenen Gemarkung östlich der Autobahn A5 anzubieten. Fraktionssprecher  Weiterlesen …

Erhaltungssatzung: Veränderungssperre für die Hauptstraße

Seit Längerem ist zu beobachten, dass in Teilen der Eppelheimer Hauptstraße Einrichtungen, wie z.B. Wettbüros, Shisha-Bars und Bistros mehr und mehr zunehmen und sich dort konzentrieren. Oft zu Lasten der zahlreichen Bewohner der Hauptstraße. Öffnungszeiten, zum Teil am Wochenende bis 5 Uhr morgens, führen oftmals zur Beeinträchtigung der Nachtruhe der  Weiterlesen …

Ließen sich die Eppelheimer Grünen beim Bau der Brücke über die A5 noch mit begrünten Gabionenwänden und Gleisrasen von der RNV abspeisen, beklagen sie sich nun über den Rückschnitt von Hecken und Entfernung von Totholz beim Umbau des ASV-Sportplatzes. Dem Bauherrn des Sportplatzumbaus, der Stadt Eppelheim, entstehen daraus nun Mehrkosten  Weiterlesen …

Während des Bürger­begehrens Eppelheim zum Brücken­neubau wurde bereits über die Möglich­keiten nachgedacht, den öffent­lichen Nah­verkehr mit Elektro­bussen durchzu­führen.

Die Eppelheimer Liste setzt sich für mehr Nachhaltigkeit bei den anstehenden Entscheidungen ein. Dazu gehört insbesondere die effiziente Verwendung der bereits vorhandenen städtischen Einrichtungen. Im Schulzentrum soll nach Meinung einiger ein neues Schul-Freizeit-Zentrum (SFZ), welches eine neue Mensa, eine neue Bibliothek, Lernateliers und Schulräume beinhalten soll, entstehen. Die geschätzten Baukosten  Weiterlesen …