Übersichtsplan der Endhaltestelle „Kirchheimer Straße“ für Straßenbahn und Busse

Am Mittwochabend vergangener Woche lud die Eppelheimer Liste zur öffentlichen Gesprächsrunde über das Thema „Planfeststellungsbeschluss zur Endhaltestelle“ ein. Die zur Einladung aufgeworfenen Fragestellungen zur neu geplanten Endhaltestelle sowohl für die Straßenbahn als auch für zwei Buslinien waren treffend gewählt. Einmal mehr konnte die Eppelheimer Liste bekannte und neue Gäste mit  Weiterlesen …

Der Verkehrsausschuss des Rhein-Neckar-Kreises behandelte in der Sitzung vom 7. Juli 2020 den Sachstand zum Mobilitätskonzept Radverkehr in und zwischen den Kreisgemeinden. Das vorgestellte Radwegenetz sei demnach bereits zwischen allen Kreis-Gemeinden abgestimmt. Bei der Sichtung des Plans in Eppelheim waren wir verwundert, dass die abgestimmten Radwege innerhalb Eppelheims die neue  Weiterlesen …

Die Eppelheimer Liste lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Eppelheims am 30. September 2020 zur öffentlichen Gesprächsrunde ins Nebenzimmer des Gasthauses Adler in der Rudolf-Wild-Straße 8 ein. Die bekannten Vorschriften hinsichtlich Abstand, Mundschutz und die Hygienemaßnahmen der Gaststätte gegen die Ausbreitung des Covid-19-Virus sind zu beachten.  Weiterlesen …

Öff. Gesprächsrunde 22. Juli 2020. Foto: Mit freundl. Genehmigung Werner Popanda

Am Abend des 22. Juli 2020 hatte die Eppelheimer Liste zur öffentlichen Gesprächsrunde über das Stadtentwicklungskonzept eingeladen, und das Interesse war außerordentlich groß. Der Vorsitzende Bernd Binsch konnte zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Beginn des Abends begrüßen, darunter auch ein halbes Dutzend Teilnehmer des Bürgerbegleitgremiums. Mit der Einladung waren  Weiterlesen …

Hätten wir kein Mobilitätskonzept in Auftrag gegeben, wäre es ein interessantes Angebot gewesen. Doch nachdem bereits das Stadtentwicklungskonzept ohne Mobilitätskonzept verabschiedet wurde, soll nunmehr die Bewerbung zur Modellkommune Klimamobil erfolgen, obwohl ein Mobilitätskonzept kurz vor der Fertigstellung steht. Der Gemeinderat hat bereits im vergangenen Sommer bei seiner Klausursitzung große Einigkeit  Weiterlesen …

Auf dem Gebiet eines ehemaligen Schweinezuchtbetriebs, der nun schon seit mehreren Jahren brach liegt, will der Grundstückseigentümer, gemeinsam mit einem Investor eine Wohnbebauung entwickeln. Auf dem Grundstück befinden sich bereits mehrere Gebäude, die mittlerweile leer stehen oder als Lagerflächen genutzt werden. Umgeben wird das Areal vom Reiterverein, vom Bahndamm und  Weiterlesen …

Bereicht der Fraktion aus dem Gemeinderat vom 25. Mai 2020

Bernd Binsch, Fraktionssprecher der Eppelheimer Liste im Gemeinderat, zur Beschlussvorlage am 25. Mai 2020 über das Stadtentwicklungskonzept 2035: Unter aktiver Beteiligung zahlreicher Bürger Eppelheims, darunter auch Mitglieder der Eppelheimer Liste, und unter Moderation der STEG Stadtentwicklung GmbH entstand seit Februar 2019 ein Konzept, das die Weiterentwicklung Eppelheims in den kommenden  Weiterlesen …

Stellungnahme zum Haushalt 2020 der Stadt Eppelheim

Beschlussvorlage vom 16. März 2020 und 20. April 2020Für die Fraktion Eppelheimer Liste e.V. Stellungnahme zum Haushalt der Stadt Eppelheim Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,liebe Kolleginnen und Kollegen,sehr geehrte Damen und Herren, unser Dank gilt der Stadtverwaltung und insbesondere Herrn Büssecker für die Ausarbeitung des umfangreichen Haushaltes für das Jahr 2020.  Weiterlesen …

… so auch für unseren politischen Ascher­mittwoch Die Stadt Heidelberg machte sich vergangenes Jahr auf, die seit 2019 misslichen Straßenabahnanbindungen Eppelheims (Linie 22) und Kirchheims (Linie 26) durch Taktverdichtungen an Sonn- und Feiertagen bzw. Taktausdünnungen an Samstagen zu „verbessern“. Schon vor dem Ergebnis fand der dortige Prüfungsantrag bereits Durchführungs-Gefallen bei  Weiterlesen …

EL wirkt! Heidelberger Gemeinderat prüft fortan sieben statt nur zwei Varianten.

Der persönliche Besuch der Eppelheimer Liste des öffentlichen Heidelberger Verkehrsausschusses im Januar und unser detaillierter Bericht dazu zeigen offensichtlich Wirkung. Das durchschaubare Manöver der Heidelberger Verwaltung, nur noch zwei von zunächst sechs Varianten weiter zu untersuchen, führte jüngst im Heidelberger Gemeinderat in die Sackgasse. Das besondere Augenmerk liegt nun auf  Weiterlesen …