… so auch für unseren politischen Ascher­mittwoch Die Stadt Heidelberg machte sich vergangenes Jahr auf, die seit 2019 misslichen Straßenabahnanbindungen Eppelheims (Linie 22) und Kirchheims (Linie 26) durch Taktverdichtungen an Sonn- und Feiertagen bzw. Taktausdünnungen an Samstagen zu „verbessern“. Schon vor dem Ergebnis fand der dortige Prüfungsantrag bereits Durchführungs-Gefallen bei  Weiterlesen …

EL wirkt! Heidelberger Gemeinderat prüft fortan sieben statt nur zwei Varianten.

Der persönliche Besuch der Eppelheimer Liste des öffentlichen Heidelberger Verkehrsausschusses im Januar und unser detaillierter Bericht dazu zeigen offensichtlich Wirkung. Das durchschaubare Manöver der Heidelberger Verwaltung, nur noch zwei von zunächst sechs Varianten weiter zu untersuchen, führte jüngst im Heidelberger Gemeinderat in die Sackgasse. Das besondere Augenmerk liegt nun auf  Weiterlesen …

HSB-Zollstock im Betriebshof Mannheim wiedergefunden! „Eppelheimer Endhaltestelle doch nicht so kurz wie gedacht.“

Seit etwa gut einem Monat konnte man in Eppelheim beobachten, dass neben den alten Straßen­bahn­modellen abwechselnd auch neue Variobahnen verkehren. Jahrelang argumentierte die RNV, dass die längeren RNV-Variobahnen nicht in die Eppelheimer Endhaltestelle passen würden: „Sie sei dafür zu kurz.“ Die ersten Mutmaßungen für das vermeintlich Unmögliche war der Gedanke,  Weiterlesen …

Die neue Endhaltestelle als Nacht & Nebelaktion

  Für den Umbau der Eppelheimer Endhaltestelle für die Straßenbahnlinie 22 und der Buslinie 713 an der Kirchheimer Straße hat die RNV das Planfeststellungsverfahren beantragt. Die Bürger haben die Möglichkeit, Pläne und Gutachten im Internet unter www.eppelheim.de und im Rathaus bis Mittwoch, 25. Juli 2018 einzusehen. Die Frist für Einwendungen  Weiterlesen …

Ließen sich die Eppelheimer Grünen beim Bau der Brücke über die A5 noch mit begrünten Gabionenwänden und Gleisrasen von der RNV abspeisen, beklagen sie sich nun über den Rückschnitt von Hecken und Entfernung von Totholz beim Umbau des ASV-Sportplatzes. Dem Bauherrn des Sportplatzumbaus, der Stadt Eppelheim, entstehen daraus nun Mehrkosten  Weiterlesen …

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Unterstützer des Bürgerbegehrens Eppelheim, wir nehmen Bezug auf die Berichterstattung in den Eppelheimer Nachrichten sowie der Rhein-Neckar-Zeitung: Den Presservertretern und der Stadtverwaltung wurde zum Ende der letzten Gemeinderatsitzung unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ von der Fraktion der Eppelheimer Grünen der Eindruck vermittelt, das Bürgerbegehren Eppelheim hätte  Weiterlesen …

In den letzten beiden Gemeinderatsitzungen entpuppten sich die Eppelheimer Grünen als schlechte Verlierer und als, unserer Meinung, undemokratische Partei. Obwohl das Bürgerbegehren Eppelheim noch gar nicht auf der Tagesordnung stand, nutzten die grünen Stadträte doch jede Gelegenheit, um in den Gemeinderatssitzungen unter „sonstiges“ das Bürgerbegehren Eppelheim in Frage zu stellen.  Weiterlesen …

Sehr geehrte Damen und Herren, unter Bezugnahme auf die heutige Berichterstattung in der RNZ (Stadtrat Gramm und das Bürgerbegehren) unsere Stellungnahme mit der Bitte um Veröffentlichung: Es handelt sich nicht um einen Flyer über das Bürgerbegehren, sondern um einen Flyer der Eppelheimer Liste, in dem wir Vorstand, Stadträte sowie unsere  Weiterlesen …